Werbung —

Israelische Luftwaffe greift islamistische Raketen-Abschußbasis im nördlichen Gaza-Streifen an

Am Freitagmorgen, 30.12.2011, hat die Israelische Luftwaffe eine Raketenabschussbasis im nördlichen Gazastreifen angegriffen. Die palästinensische Terrorzelle hatte bereits mehrere Raketen zum Abschuss vorbereitet, als sie angegriffen wurde.

Die Terroristen waren auch für den Raketenbeschuss der letzten Tage verantwortlich.

Es wird vermutet, dass sie der Terrororganisation Islamischer Dschihad angehörten. Die Israelischen Verteidigungsstreitkräfte planen, ein viertes Iron Dome Raketenabwehrsystem im Süden Israels aufzustellen.

Wie ein ZAHAL-Offizier berichtete, liegt die Trefferquote derzeit bei 75 Prozent. Dies sei zwar „beeindruckend“, doch man arbeite weiterhin daran, diese Quote zu verbessern, so der Offizier.

Die auf Israel abgeschossenen Raketen können in einer Distanz von 4 – 70 Kilometer Entfernung schon in der Luft vernichtet werden.

Eine dieser Abfangraketen kostet 50.000 $, meistens kommen davon 2 zum Einsatz.
[Quelle: www.israelheute.com vom 30.12.2011]

Anzeige

zur Startseite von "Bibel und 2012"bei TwittereMail schreiben